Die Kunst der Indianer

Seit Karl May wissen wir, dass die Indianer die Kunst beherrschen, mit einem Zweigwedel hinter sich ihre Fussspuren so zu verwischen, dass die Verfolger die Spuren nicht mehr lesen können.

Heute sah ich einen jungen Indianer, der wischte die Spuren, die vor ihm lagen mit einem Wedel aus frischen Zweigen.

Vielleicht war es auch kein Indianer, sonder einer, der nur ein wenig meschugge war.

Advertisements

5 Antworten to “Die Kunst der Indianer”

  1. root_panik Says:

    Das war der Dienstleister, der hinter seinem Auftraggeberindianer verwischt hat. Das Outsourcing nimmt halt vor nix Rücksicht.

  2. Britta Says:

    Kann ich bitte das n aus falschen kaufen.

  3. F Says:

    ich überlege gerade, wie dastan bei „prince of persia“ die pferdespuren verwischt hat. ich glaube, er hat säcke über die hufen gezogen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: