Archive for August 2010

die Frisur sitzt

27/08/2010

Ich schau nach draußen, es ist trocken, die Frisur sitzt.

Das Fahrad geschnappt, in den Ort gefahren, es ist trocken, die Frisur sitzt.

Vor der Salatbar das Rad abgestellt, reingegangen, es ist trocken, die Frisur sitzt.

Den Salat in der Packtasche verstaut, Rückfahrt angetreten, es ist trocken, die Frisur sitzt.

Nach 100 Metern, er regnet Scheiße, die Haare kleben an den Ohren, die Hose klebt am Bein, das Hemd am Rücken, das Wasser tropft aus den Schuhen.

Die Frisur ist im Arsch.

Advertisements

die Verlängerung

24/08/2010

Unsere Katze, ca. 14/15 Jahre alt, liebt es, von einem Stuhl auf der Terrasse den Garten zu überwachen.

Wenn ich dann abends schlafen gehen will, nehmen wir den Garten noch einmal gemeinsam ab.
Ich mit Taschenlampe, die Katze mit ihren Augen. Ab und zu verschwindet sie dann noch mal im Gebüsch.

Irgendwann, natürlich wann sie will, treffen wir uns auf der Terrasse wieder.

Sie versucht dann, die Zeit draußen noch ein wenig zu verlängern und springt wieder auf ihren Aussichtspunkt und ich muss sie rein tragen, selten geht sie auch selbst, nur wenn sie Hunger hat.

Seit einigen Tagen landet sie nach der Patruille durch den Garten unter dem Tisch, damit ich sie nicht aufnehmen kann. Gute Worte helfen da nicht, sie ist taub.
Da kann ich sie dann nur mit etwas Trockenfutter herauslocken.

So kommt sie zu einer Verlängerung, während ich mir die Seele aus dem Leib gähne.

Fensterplatz (mal was zum Selberbasteln)

21/08/2010

Wenn ich eine Idee zu einem Artikel hier im Blog habe und nicht gleich schreiben kann, mach ich mir meist einen Hinweis auf mein Telefon.
Die Ideen sind manchmal so flüchtig und an ein kurzes Ereignis gebunden, dass ich es einen Augenblick später schon wieder verdacht* habe.
Jetzt steht auf meinem Telefon „Fensterplatz“, ohne weiteren Hinweis. Ich weiß beim besten Willen nicht mehr, was ich mir damit merken wollte.
Kann sogar sein, dass ich etwas anderes schreiben wollte und die automatische Korrektur „Fensterplatz“ daraus gemacht hat.
Darum stelle ich jetzt hier das Wort „Fensterplatz“ zur Verfügung und bitte den/die Leser, sich selbst etwas dazu auszudenken und die Assoziationen fließen zu lassen.

Viel Spaß dabei.

*Eigenkreation, Synonym für vergessen.

Das ist ja Käse

20/08/2010

Gestern kaufte ich zwei Käse, extra fein eingepackt vom französischen Präsidenten.

Zuerst probiere ich „leicht & cremig“, der schmeckt eher leicht muffig.

Danach teste ich den mit Waldpilzen. Also, wenn ich in den Garten gehe, mir eine Schaufel Dreck in den Mund schiebe, habe ich mehr Waldpilzgeschmack. Ist denn das Aroma so teuer?

Da meine Frau den gleichen Eindruck vom Käse hat, freuen sich die Hühner meiner Nachbarin über zwei kaum gebrauchte Käse(n)*.

Hoffentlich kleben ihnen die Schnäbel nicht zu.

* Käse-Wiki

Die spinnen, die Amis

15/08/2010

Die Amerikaner sind schon ein wenig schräg.

Wie in einer Diktatur wurden Live-Sendungen mit Sekunden Verzögerung ausgestrahlt, damit die Zensur Flüche und so böse Wörter wie „bullshit“, „damn“ oder „fuck“ mit einem „piep“ belegen konnten. Einige Sendungen bestanden nur noch aus „pieps“.

In letzer Zeit wurden sogar bei den bösen Wörtern die Münder der Sprechenden verpixelt, damit diejenigen, die des Lippenlesens mächtig waren, sie nicht lesen konnten.

Ein Gericht hat jetzt das Fluchen im Fernsehen wieder erlaubt. Nachricht
Die Pixel werden jetzt alle in Deutschland gebraucht, um die Häuser von Westerwelle und Co. für Lippenleser bei street-view unsichtbar zu machen.

Grundstücke

14/08/2010

Da hat ein Mann aus Kulmbach (wohl zu viel Bier getrunken?) sich übers Internet mehrer Grundstücke auf dem Mond gekauft.

Die hat er mit seiner Kreditkarte bezahlt.

Mit diesen Kreditkartendaten haben Betrüger dann auch noch einige tausend Euro von seinem Konto abgezogen.

Ich meine, einer, der Grundstücke auf dem Mond kauft, dürfte eigentlich keine Kreditkarte haben, sondern einen Pfleger.

auf dem Weg zum Sortierzentrum

10/08/2010

Ich habe bei ebay was versteigert.

Am Freitag erscheint die Zahlung auf meinem Konto.

Weil ich mich selbst kenne und bei einer Bestellung nicht abwarten kann, bis die Lieferung vor mir liegt, bringe ich das Paket noch am Freitag zum Versand zu einer Annahmestelle von Hermes.

Dort wird am Samstag noch von Hermes abgeholt.

Samstag Abend sehe ich bei der Paketverfolgung schon mal nach, ob die da mein Paket schon kennen. Nein, da ist nur der Hinweis, dass ich die Versandpapiere ausgedruckt habe.

Montag Morgen ist immer noch nichts von meinem Paket in der Verfolgung zu sehen.

Heute ist Dienstag und ………….. da steht, dass die Sendung auf dem Weg zum Sortierzentrum ist.

Normalerweise hätte ich nach 3 Tagen mit einer Auslieferung gerechnet. Leider ist erst mal 3 Tage nichts passiert. Haben die keine Konkurrenz? Na ja, die sind auch nicht im Geschwindigkeitsrausch.

Doch mein Paket wird wohl bei dieser Durchschnittsgeschwindigkeit noch eine Weile brauchen, bis der Empfänger das Paketklebeband lösen kann.

Schade.

Eine Anfrage per Mail beim Paketdienst wurde umgehend beantwortet. Automatisch. Noreply. Mail angekommen. Mal sehen, wann sich ein Mensch darum kümmert.

Beschiss im Drogeriemarkt

09/08/2010

Ich kaufe eine gaaaanz besondere Sorte Katzenfutter, dass ich hier in der Nähe nur bei einem Drogisten mit einem großen  „M“ bekomme.  Ca. 10 Dosen für ca. 6 Teuros.

Beim Kramen nach Geld an der Kasse fällt mir ein Rabattzettel der Firma in die Hände, der immer unten am Kassenbon extra gedruckt wird.

Ich sehe noch „Für Ihren nächsten Einkauf“.

Den Rabattzettel lege ich ganz oben auf die Futterdosen.

Nachdem er gescannt ist, schüttelt der Kassierer mit dem Kopf. „Ist nicht mehr gültig“.

Ich sage: „Da steht doch ‚für Ihren nächsten Einkauf'“.

Ganz klein steht da dann aber auch noch: „Gültig bis xxxxxxx“.

Den neuen Rabattabschnitt habe ich dann gleich dem Kassierer ……………………….

Irgendwie ist das doch Beschiss.

Schneller

05/08/2010

Gerade habe ich diesen Speedtest gemacht.

Demnach könnte ich also 2,1-mal schneller durchs Netz fegen.

Das Problem ist, ich bin schon bei KDG.